Sling Training im Eishockey – So wirst Du zum Star!

 

Sling Training im Eishockey – So wirst Du zum Star!

 

 

Vorbereitung auf die neue Eishockey-Saison

sling Training Eishockey

Für einen schnellen Laufstil im Eishockey sowie ausreichend Gleichgewicht auf em Eis, benötigt der Spieler eine kräftige Rumpfmuskulatur!

Zweifelsohne gilt Eishockey als eine der schnellsten sowie härtesten Mannschaftssportarten weltweit. Um im hitzigen Zweikampf Verletzungen vorzubeugen und die Balance auf dem Eis zu bewahren, benötigen Eishockeyspieler eine kräftige Bauch- und Rückenmuskulatur. Auch für einen guten und schnellen Laufstil ist eine kräftige Rumpfmuskulatur, neben der Beinmuskulatur, von großer Bedeutung! Um den Körper optimal auf die Belastung auf dem Eis vorzubereiten, sollte das Sling Training sinnvoll in das Off-Ice Training integriert werden.

 

Schlittschuhlaufen – Der Grundstein des Erfolges

Das Schlittschuhlaufen ist definitiv die Grundfertigkeit, um erfolgreich Eishockey zu spielen. Was bei den Profis spielend einfach aussieht, beansprucht in Wirklichkeit eine Vielzahl an Muskeln, die für einen stabilen Stand auf dem Eis sorgen. Hauptsächlich beansprucht werden das Gesäß, die Beininnen- und -außenseite, die Beinbeuger und -strecker sowie die Rumpfmuskulatur. Aufgrund des Schlägers befindet sich der Athlet ständig in einer gebeugten Position. Im Spiel kommt es nicht selten zu heftigen Körperkontakten, wodurch den Profis noch mehr Kraft abgefordert wird, um das Gleichgewicht zu halten.

 

Nichts für Weicheier – Hohe Verletzungsrate im Eishockey

Trotz ausladender Schutzbekleidung, kommt es im Eishockey häufiger zu Verletzungen, als in anderen Sportarten. Kein Wunder bei einer solch körperbetonten Sportart! Verletzungen im Kopf- und Nackenbereich sind dabei keine Seltenheit. Doch auch die Knie der Eishockeyspieler müssen so einiges wegstecken – besonders das Kollateralband wird im Zweikampf oder bei Stürzen in Mitleidenschaft gezogen! Die meisten Verletzungen treten jedoch in den oberen Extremitäten auf. Mit 46,5 % ist das Schultergelenk der absolute Spitzenreiter in Sachen Verletzung beim Eishockey! In den meisten Fällen ziehen sich die Athleten durch z.B harte Checks einen Gelenkkapselabriss zu, bei dem sich die üblicherweise in Kontakt stehenden Gelenkflächen verschieben. Auch für abgehärtete Eishockeyprofis eine äußerst unangenehme Angelegenheit! Fast schon Alltag sind hingegen Zerrungen der Bauchmuskeln und Adduktoren.

Sling-Training beim Eishockey

Um aus einem solchen Zweikampf als Sieger hervorzugehen, bietet sich das Training mit dem Sling Trainer in der Off-Ice-Zeit an.

 

Ein starker Rumpf für ein starkes Spiel!

Für die Profis ist das Training auch nach der Saison noch lange nicht beendet. Besonders mit der Rumpfstabilisation wird sich auch im Sommer ausgiebig befasst. Dafür greifen die Coaches sowohl auf statische als auch auf dynamische Übungsformen zurück. Die Stärkung des Rumpfes ist deswegen so wichtig, weil ein stabiler Rumpf zu einem besseren sowie ökonomischeren Laufstil führt und dabei hilft, harten Checks standzuhalten. Das Training der stabilisierenden Muskulatur reduziert außerdem die “Verletzungshäufigkeit der Adduktoren und Leistenstrukturen signifikant” (Weisskopf, 2010, S. 54). Neben den gewöhnlichen Stabilisationsübungen bietet es sich an, auch das Schlingentraining in das Off-Ice Programm zu integrieren.

 

Sling-Training im Eishockey

Schlingentraining gilt als dynamische Form der Rumpfstabilisierung. Fast alle Trainer legen heutzutage Wert darauf, neben den altmodischen statischen, auch dynamische Übungen mit den Spielern durchzuführen. Hinsichtlich des instabilen Milieus, das die Schlingen schaffen, ähnelt das Training mit dem Schlingentrainer den Bewegungen auf dem Eis. Bei beidem muss der Körper ständig stabilisiert werden, um das Gleichgewicht zu halten. Insbesondere die tiefe und gelenksnahe Muskulatur wird durch Sling Training aktiviert. Neben der Kräftigung von Bauch und Rücken im Allgemeinen, ermöglicht das Sling Training zusätzlich die gezielte Ansprache einzelner Muskelbereiche. So ist beispielsweise ein gezieltes Beintraining möglich und dennoch werden parallel viele verschiedene Muskeln funktionell gekräftigt – man trainiert also nie nur einen Muskel!

 

Der Einsatz von Sling-Fitness im Eishockey ist also durchaus ratsam und bietet für das gesamte Team viele Vorteile! In der kommenden Saison wird sich ja dann zeigen, welcher Spieler im Zweikampf die Nase vorn hat und wer lieber noch ein paar Extraeinheiten am Schlingentrainer schieben sollte…

 

Hier findest Du zahlreiche Übungen für Dein Sling-Training!

Schlingentrainer vergleichen.

 

 

 

So erzielst Du mit Sling Training nach kürzester Zeit Erfolge!

 

So erzielst Du mit Sling Training

nach kürzester Zeit Erfolge!

 

Sling Training – Erfolg nach kürzester Zeit

 

Schlingentraining ist ein Alleskönner! So stabilisiert es den Rumpf, erhöht die Balance, beugt Verletzungen vor und kräftigt neben der Tiefenmuskulatur auch spezifische Muskelgruppen. Sling Training bietet offensichtlich immense Vorteile. Doch wie lang und wie häufig muss man für sichtbare Ergebnisse trainieren? Die beruhigende Antwort – laut Studien ist bereits ein kleiner Trainingsumfang zielführend. Entscheidend ist die Regelmäßigkeit des Trainings!

 

“Es muss ewig dauern bei diesen zahlreichen Vorteilen erste Erfolge zu erzielen!”

 

schnelle Ergebnisse Sling Training

Sling Training stärkt besonders den Rumpf!

Von wegen! Du wirst bereits nach einigen Trainingseinheiten erste Erfolge feststellen können. Dein Core-Bereich wird stabieler sein – so fühlt sich dein Körper von der Mitte heraus gestärkt. Beim Schlingentraining handelt es sich um ein sehr funktionelles und somit auch alltagsreleventes Training, denn ein starker Rumpf ist die Basis für jede Bewegung. Egal ob beim Laufen, Spazieren, Tragen von Gegenständen aber natürlich auch in vielen weiteren Sportarten ist eine starke Rumpfmuskulatur von hoher Bedeutung! So sorgt sie etwa für ökonomischere Bewegungsabläufe, ein verbessertes Gleichgewicht und senkt zudem das Verletzungsriskio. Achte darauf, regelmäßig mit dem Schlingentrainer zu trainieren, dann erzielst du auch mit kurzen Trainingseinheiten spürbare Ergebnisse.

 

Breits 6-8 Wochen kontinuierliches Training sind ausreichend!

 

Die meisten Studien stellten bereits nach 6 bis 8 Wochen Sling Training Verbesserungen der Rumpfkraft, Stabilität oder Balance fest. Voraussetzung dafür ist allerdings ein kontinuierliches Training – 2 bis 3 Einheiten die Woche sind an dieser Stelle ausreichend. Bereits ein Training mit 6 bis 8 Übungen und einer Dauer von 20 bis 30 Minuten ist intensiv und effektiv, sofern du die Übungen sachgerecht und korrekt ausführt. Bei konsequentem Training kommt es so nach 6 Wochen zu signifikanten Verbesserungen in allen zuvor genannten Bereichen!

Effekt Sling Training

Regelmäßiges Sling Training verbessert nachhaltig die Körperhaltung und stärkt den Körper von der Mitte heraus!

Dank mehr als 300 verschiedenen Übungen, die man am Schlingentrainer durchführen kann, können die Trainingspläne sehr abwechslungsreich gestaltet werden. Dadurch fällt es dir direkt leichter dein Training über mehrere Wochen durchzuziehen. Damit du am Ende mit den positiven Ergebnissen des Trainings belohnt wirst, sollte die Belastung von Woche zu Woche erhöht werden. Damit sich dein Körper an die neue Belastung anpassen kann und ein Fortschritt eintritt, müssen immer neue Trainingsreize gesetzt werden. Es kommt hierbei nicht auf die Steigerung der Länge des Trainings an, sondern auf die Intensität. Beim Sling Training wird diese häufig über die Schrittstellung, sprich die Position zum Trainingsgerät, gesteuert. Wenn du langfristige Erfolge erzielen möchtest, solltest du das Training nach den 8 Wochen natürlich nicht abbrechen, sondern am Sling bleiben!

Als Fazit lässt sich also festhalten, dass kontinuierlich durchgeführtes Schlingentraining auch nach kürzester Zeit zu großen Erfolgen führen kann.

Hier findest du viele Schlingentrainer-Übungen für erste Trainingergebnisse in kürzester Zeit!

Schlingentrainer vergleichen.

 

Wie Du auch im Sommer effektiv trainierst! – Teil 2 “Obere Extremitäten”

 

Wie Du auch im Sommer effektiv trainierst!

Outdoor Training Teil 2 “Obere Extremitäten”

 

 

 

Na, hast Du schon ein paar Deiner Trainingseinheiten für die Beine an die frische Luft verlegt? Damit Du auch Deine restlichen Muskeln draußen kräftigen kannst, geht es heute weiter in unserer Serie zum Outdoor Training!

Der Fokus liegt nun auf dem Training der oberen Extremitäten. Im Fitnessstudio stählst Du Deinen Oberkörper normalerweise an großen Geräten oder schweren Langhanteln. Beides bietet sich nicht wirklich an, um es mit in den Park zu nehmen. Die Methoden, die wir dir im folgenden vorstellen, trainieren ebenso effektiv Deinen Oberkörper und lassen sich zudem ganz leicht überall mit hinnehmen!  Ohne großen Aufwand kannst Du so gezielt spezifische Muskelregionen ansprechen.

 

Platzwunder – Training mit dem Thera-Band

Beim Training mit dem Thera-Band ist nicht nur das Material flexibel, sondern auch Du selbst. Das Thera-Band ist super leicht zu transportieren und lässt sich einfach in der Hosentasche verstauen. So kannst Du spontan trainieren, wenn Du draußen an einer geeigneten Stelle vorbei kommst. Auch wenn das Thera-band zunächst unspektakulär wirkt, bietet es besonders für den Oberkörper zahlreiche Übungsmöglichkeiten.

Deinen Bizeps trainierst Du, indem Du das Band mit den Füßen am Boden fixierst und dann Armbeugen durchführst. Auch Deine Schultern sollen beim Training natürlich nicht vernachlässigt werden. Streck die Arme aus und zieh das Band seitlich oder über Kreuz hoch. Such Dir für Dein Training am besten eine Stelle, wo es einen Baum oder eine Laterne gibt. Warum? Wenn Du Dein Band darum wickelst, kannst Du zusätzlich Übungen für Deinen Trizeps und die Brust durchführen!

Dir sind die Übungen nicht anstrengend genug? Dann musst Du das Band enger fassen, dadurch lässt sich die Belastung sehr gut regulieren. Zudem sind die Bänder in unterschiedlichen Stärken erhältlich. Das Training mit dieser Methode ist deswegen für jedermann geeignet und schont zudem die Gelenke.

Abwechslungsreiches Training mit dem Variosling

Der Sling Trainer bietet ähnliche Vorteile, wie das Thera-Band. Auch er ist leicht zu transportieren und lässt sich draußen flexibel benutzen. Allerdings bietet das Sling Training weitaus mehr Übungsvarianten.  So kannst Du Dir ein individuelles Oberkörperprogramm zusammenstellen und musst Dich bei strahlendem Sonnenschein nicht im Fitnessstudio quälen. Hier haben wir einige Beispiel-Übungen für Dein Outdoor-Workout aufgelistet:

Spielplätze eignen sich bestens, um den Sling Trainer zu befestigen!

 

Bizeps

Trizeps

Brust

Schultern

Wie Du siehst gibt es zahlreiche Übungen für den Oberkörper, die man mit dem Sling-Trainer durchführen kann. Neben den hier aufgezählten Übungen gibt es viele weitere Variationen, die Deine Muskeln der oberen Extremitäten stärken. So sind für jeden Sportler Übungen mit dem passenden Anforderungsniveau vorhanden.

Jetzt musst Du Dich nur noch auf die Suche nach einem stabilen Ast oder Baumstamm machen und dann kann Dein Outdoor-Training starten. Viel Spaß und genieß’  das tolle Wetter!

 

Hier findest Du die passenden Übungen für Dein Sommer Training mit dem Variosling!

 

Schlingentrainer vergleichen.

Rückenschmerzen besiegen – geringe Gelenkbelastung beim Schlingentraining macht’s möglich!

Rückenschmerzen besiegen – geringe Gelenkbelastung beim Schlingentraining macht’s möglich!

 

Rückenschmerzen sind die Volkskrankheit Nr. 1 in Deutschland! Es gibt kaum einen Menschen, der sein Leben lang davor verschont bleibt. Im Gegenteil – immer häufiger treten die Beschwerden auch schon bei jungen Menschen auf! Sling Training kann Rückenschmerzen nicht nur präventiv entgegenwirken, sondern diese weiterhin therapieren. Damit nicht genug – die minimale Gelenkbelastung macht das Training besonders effektiv!

So schnell geht’s!

Sling-training-rückenbeschwerden

Die Therapie von Rückenbeschwerden ist häufig schmerzhaft. Angenehmer & effektiver ist das Sling Training!

Bereits eine unüberlegte oder hastige Bewegung reicht, um einen stechenden Schmerz im Rückenbereich auszulösen. Als Ursache für Rückenprobleme gelten häufig nicht nur zu starke Belastungen, sondern besonders zu geringe Belastungen der Rumpfmuskulatur. Der Grund – mangelnde Bewegung im Büroalltag. Die Wirbelsäule wird durch ein Geflecht tiefliegender Muskeln gestützt. Sind diese wegen mangelnder Bewegung zu schwach ausgebildet, führt dies schnell zu Rückenschmerzen. Wie Dr. Ingo Froböse, Sportwissenschaftler der Deutschen Sporthochschule Köln, erklaärt ist dieses Phänomen keine Seltenheit: “Nur jeder Fünfte bleibt sein Leben lang gänzlich davon verschont”.

Sling Training als Hoffnung für Patienten

Viele Patienten empfinden die Rehabilitationsmaßnahmen als äußerst unangenehm. Kein Wunder – bei der aktiven Schmerztherapie von Rückenschmerzen, kommt es häufig zu einer verstärkten Gelenkbelastung. Sling Training macht die Behandlung von Rückenschmerzen nun deutlich erträglicher, denn Studien belegen, dass die Gelenkbelastung dabei auf ein Minimum reduziert wird.

Inaktivität – der größte Feind des Rückens

Bei rund 15% der Patienten ist Inaktivität der Grund für das Rückenleiden. Dabei ziehen bereits drei Monate bewegungsarmer Lebensweise schwere Folgen nach sich! Sowohl die Rücken- als auch die Skelettmuskulatur wird reduziert. Zudem kommt es zu einer verringerten Knochendichte und einer Muskelschwäche im Bereich des Rumpfes. Tatsächlich resultieren 98% der Rückenleiden aus muskulären Schwächen! Schlingentraining ist ideal zum Wiederaufbau der Skelettmuskulatur geeignet, welche für die Stabilität des Rückens verantwortlich ist.

Schlingentraining & Liegestütz – ein starkes Team!

Sling-Training bei Rückenschmerzen

Ideal bei Rückenschmerzen – Liegestütz am Schlingentrainer

Kim et al. (2013) vermuteten, dass Sling Training die Muskulatur revitalisiert, da durch die Übungen die Bewegungsamplitude erhöht und somit die Muskulatur nachhaltig gestärkt wird. In ihrer Studie zum Thema “Rückenschmerzen” , wollten sie mehr über das Zusammenspiel von Sling Training und Liegestütz herausfinden. Sie nahmen an, dass die Kombination der Übungen die Gelenke schont, was die Therapie von Rückenschmerzen für Patienten deutlich angenehmer machen würde.

Der Versuch: Kim et. al (2013) untersuchten insgesamt 30 Personen, die über einen Zeitraum von sechs Wochen dreimal wöchentlich für je 30 Minuten einem Trainingsprogramm nachgingen. Die Probanden wurden in drei gleich große Gruppen aufgeteilt. Dabei absolvierte die erste Gruppe ein Physioprogramm. Bei Gruppe 2 und 3 wurde dieses Physioprogramm um Sling-Training erweitert, wobei Gruppe 3 zusätzlich Liegestütz in das Schlingentraining integrieren sollte.

Das Resultat: Die Kraftwerte konnten zwar bei allen Patienten verbessert werden, allerdings konnten bei der dritten Gruppe die größten Veränderungen festgestellt werden. Weiterhin konnten dem Sling-Training mit Liegestütz die geringste Gelenkbelastung zugeordnet werden. Je geringer die Belastung der Gelanke, desto besser funktioniert auch der Muskelaufbau. Weiterhin stellten die Wissenschaftler fest, dass beim Sling Training in Kombination mit den Push-ups, im Gegensatz zum Physioprogramm, die Aktivierung der Rumpfmuskulatur signifikant verbessert wurde. Auch Skelett- und Wirbelsäulenmuskulatur konnten durch das Schlingentraining nachhaltig gestärkt werden.

Die Studienergebnisse machen also deutlich, dass Sling-Training in der Therapie von Rückenschmerzen eine große Bedeutung zukommt. Durch die extrem niedrige Gelenkbelastung, können die Patienten beschwerdefreier und effektiver trainieren. So kann der Muskelaufbau von den Therapeuten schneller & wirkungsvoller fokussiert werden!

Hier findest Du die passenden Übungen für einen starken Rücken!

Schlingentrainer vergleichen.

 

Fit durchs Studium – effektiv trainieren trotz Lernstress!

Fit durchs Studium –

effektiv trainieren trotz Lernstress!

Nicht mehr lange bis zum neuen Semester! Dann heißt es anstatt Urlaub & Freizeit wieder Vorlesungen, Bib und lange Abende am Schreibtisch. Kein Wunder, dass der Sport da häufig viel zu kurz kommt. Wir zeigen dir wie Du dich auch mit wenig Zeit effektiv fit halten kannst!

Über 2,5 Millionen Studenten aus Deutschland fehlen neben dem Studium Zeit, Platz Motivation sowie Geld, um unter der Woche ein gelungenes Trainingsprogramm zu absolvieren. Um Zeit und Geld zu sparen, macht es daher Sinn, in den eigenen vier Wänden oder an der frischen Luft zu trainieren. Dann kommt die Motivation von ganz alleine! Dafür eignen sich sowohl Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, als auch mobile Trainingsgeräte wie der Sling Trainer.

 

Mangelnde Zeit & wenig Geld 

Studenten in Deutschland verbringen nahezu 32,5 Stunden pro Woche mit ihrem Studium – die unzähligen Stunden, die zu Hause am Schreibtisch verbracht werden, noch nicht eingerechnet. Zeit für andere Aktivitäten wie Sport bleibt so kaum. Der Weg ins Fitnessstudio ist unter Umständen lang, kostet dadurch Zeit und obendrein Geld. Nach allen Abzügen bleiben dem durchschnittlichen Studenten gut 200 Euro übrig. Dennoch – die meisten Studenten möchten auf Sport in ihrer Freizeit nicht verzichten. So sind rund 1/3 aller Studenten sportlich aktiv. Häufig ist dies für die Studenten jedoch mit viel Stress verbunden. Deutlich zeiteffizienter sowie günstiger ist das Training in den eigenen vier Wänden. Mit Allround Geräten wie dem Sling Trainer erzielt man zudem bereits mit wenigen Übungen große Effekte.  

 

Zeitsparende & günstige Alternativen!

Um Zeit und Geld zu sparen macht es Sinn, öfters auch mal zu Hause zu trainieren. So kann man bereits eine kurze Lernpause effektiv nutzen und hat danach zusätzlich wieder einen freien Kopf! Zielführend und zudem leicht umsetzbar sind etwa klassische Übungen wie Liegestütz, Sit-ups oder Kniebeugen. Variabel wird das Training durch das Einbinden von beispielsweise Möbelstücken in das Training. Und auch der dicke Ordner mit Uniunterlagen kann ganz einfach als Gewicht verwendet werden. Ebenso sind stationäre Stabilisationsübungen möglich. Wenn vorhanden, eigen sich hierfür Kurzhanteln hervorragend. Wer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Trainingsreizen ist, sollte sich auf jeden Fall noch den nächsten Abschnitt durchlesen.

Sling Training als Heimtrainingsmethode

Sling Training Studium

Im Sommer eignet sich das Sling Training auch super für ein Workout an der frischen Luft!

Das Workout in den Seilen ist anstrengend, effektiv und macht gleichzeitig eine Menge Spaß. Nach der einmaligen Investition spart man sich zukünftig den Beitrag fürs Fitnessstudio, denn mit dem Sling Trainer trainiert man seinen gesamten Körper überaus effektiv. Bereits in 30 Minuten kann ein wirksames Training durchgeführt werden. Dabei wird immer auch die stabilisierende Rumpfmuskulatur angesprochen, welche besonders wichtig ist, wenn man einen Großteil des Tages am Schreibtisch verbringt! Doch auch das Training der individuellen Muskelgruppen ist dank der riesigen Auswahl an Übungen möglich! 

Ein weiterer Pluspunkt ist die Flexibilität des Sling Trainings. Wenn du im Sommer nicht in der stickigen Bude trainieren willst, kannst du deinen Sling Trainer auch einfach im Park benutzen. Er wiegt nicht viel und lässt sich gut verstauen. So kannst du dich sogar mit Freunden zum Training im Freien treffen und auch ihnen helfen fit durchs Studium zu kommen!

Hier findest du viele Schlingentrainer-Übungen für dein Studenten-Workout!

Schlingentrainer vergleichen.

 

Wichtiger Ausgleich für Pendler – sportliche Tipps & Tricks für die tägliche Tour!

Der sportliche Pendler – Tipps & Tricks

für die tägliche Tour!

 

Rund 40% der Deutschen pendeln täglich zur Arbeit. Dabei sind die Pendler pro Strecke teilweise bis zu 2 Stunden unterwegs. Kein Wunder, dass dadurch neben der Freizeit auch die körperliche Verfassung leidet! Zusätzlich zu den acht bis neun Stunden am Schreibtisch, sitzen die Pendler zusätzlich um die zwei Stunden täglich hinterm Steuer oder in öffentlichen Verkehrsmitteln.  Die häufige Konsequenz dieser Bewegungsarmut – Haltungsbeschwerden und Rückenschmerzen! Doch zum Glück kann man diesen unangenehmen Folgen mit ein paar Tricks schon effektiv entgegenwirken.

Warte- und Reisezeiten sinnvoll nutzen!

Mit dem Fahrrad zur Arbeit

Perfekter Start in den Tag – mit dem Fahrrad zum Bahnhof!

Morgens um 6 Uhr geht’s auf zur Arbeit – der Gedanke an den langen Weg stimmt einen lustlos und eigentlich kann man das Wochenende gar nicht mehr abwarten. Knapp 13 % aller Pendler nutzen öffentliche Verkehrsmittel. Der Weg zur Haltestelle wird häufig schon mit dem Auto zurückgelegt. 

Warum nicht mal mit dem Fahrrad zum Bahnhof? So war man morgens bereits an der frischen Luft, startet fit in den Tag und hat sich bereits vor der Arbeit das erste Mal sportlich betätigt. Am Bahnhof geht’s dann weiter – verzichten Sie auf Rolltreppen und Aufzüge. Ganz nach dem altbekannten Motto “Jeder Gang macht schlank” erreichen Sie ihr Gleis am besten über die Treppe. Laufen Sie doch während Sie auf Ihren Zug warten das Gleis auf und ab oder stellen Sie sich im Stehen immer mal wieder auf die Zehenspitzen (super für die Wadenmuskulatur), anstatt im Sitzen auf Ihren Anschluss zu warten. Gewöhnen Sie sich zudem an, nicht die gesamte Fahrt im Sitzen zu verbringen, sondern passieren Sie auch mal ein paar Haltestellen im Stehen.

Wer seine gesamte Fahrt mit dem Auto zurücklegt, kann diese Tipps natürlich nur schwer umsetzen. In diesem Fall könnte man einfach ein bisschen weiter von der Firma entfernt sein Auto parken und die letzten Meter als Spaziergang nutzen.

Bewegung im Büro!

Nun können die Autofahrer aufholen. Auch im Büro gilt – der Aufzug ist tabu! Besonders Telefonate bieten sich zudem dazu an, vom Schreibtisch aufzustehen und ein paar Meter durchs Büro zu laufen. Sie haben eine Bitte an einen Kollegen? Dann schauen Sie doch persönlich bei ihm vorbei, anstatt ihm eine E-Mail zu schreiben.

Nutzen Sie vor allem die Mittagspause! Vertreten Sie sich in der Pause ein bisschen die Füße – das lässt Sie auch direkt frischer in die zweite Hälfte des Tages starten. Optimal wäre natürlich, wenn Sie die Mittagspause schon für die ersten Sportübungen des Tages nutzen würden. Bestens geeignet sind dafür zum Beispiel Übungen am Schreibtischstuhl oder Übungen mit dem Sling Trainer. Dieser nimmt im Büro kaum Platz weg und bereits in 10 Minuten hat man ein paar effektive Übungen erledigt.

Endlich Feierabend!

Der Arbeitstag ist geschafft – bleibt nur noch der lästige Rückweg. Aber den sollten Sie einfach genauso effektiv nutzen wie den Hinweg! Zu Hause angekommen ist das Gefühl, sich nach dem langen Tag nur noch auf die Couch legen zu wollen, absolut verständlich. Halten Sie jedoch noch einen Moment durch und absolvieren Sie zumindest alle zwei bis drei Tage abends ein kurzes Trainingsprogramm. Besonders wichtig für Pendler sind Übungen zur Kräftigung des Rückens. Neben ausgewählten Übungen mit dem eigenen Körpergewicht bietet sich besonders Schlingentraining an. Damit erreicht man auch die tiefer liegende Muskulatur und Haltungsschäden wird bei regelmäßigem Training vorgebeugt.

Nun haben Sie sich Ihren Feierabend wirklich verdient und können diesen auch mit guten Gewissen und vor allem ohne Rückenschmerzen genießen!

 

 

 

Hier finden Sie die passenden Schlingentrainer-Übungen für einen stabilen Rücken!

Schlingentrainer vergleichen.

 

Wie Du auch im Sommer effektiv trainierst! – Teil 1 “Beine”

Wie Du auch im Sommer effektiv trainierst!

Outdoor Training Teil 1 “Beine”

 

Kaum hat der Sommer offiziell begonnen, zeigt sich das Wetter bereits von seiner besten Seite! Der einzige fade Beigeschmack des Sonnenscheins ist wohl die Luft im Fitnessstudio. Doch keine faulen Ausreden – am Sommer Body kannst Du auch draußen bestens arbeiten. Denn neben klassischem Cardio-Training, wie Laufen oder Radfahren, können auch andere Übungsformen an der frischen Luft extrem effektiv sein. Und Spaß machen sie obendrein! Auch der Sling Trainer eignet sich hervorragend für das Outdoor-Training. In einer zweiteiligen Serie werden Dir in den nächsten Wochen Programme für die unterschiedlichen Körperbereiche vorgestellt.

 

Im ersten Teil wird sich der Beinmuskulatur gewidmet. Die traditionellsten Möglichkeiten Beine und Ausdauer zu trainieren, stellen sicher das Laufen sowie Radfahren dar. Sinnvoll und effektiv sind die beliebten Sportarten ohne Zweifel, doch im Folgenden stellen wir Dir drei Methoden vor, die neben ihrer hohen Effektivität vor allem eines mit sich bringen – nämlich Spaß!

Hoch hinaus – Training mit Sprungstelzen

Jeden Tag die altbewährte Laufstrecke zurückzulegen ist eine Art sich im Sommer fit zu halten. Eine spannende Abwechslung wäre jedoch, die Strecke mal auf Sprungstelzen zu bestreiten. Die futuristisch anmutenden Geräte werden an die Füße geschnallt und können den Körper durch eingebaute Federn in ungeahnte Höhen und Weiten katapultieren. Doch keine Sorge, um die Sprungstelzen zu testen musst Du kein Stuntman sein. Etwas vorsichtig sollte man bei den ersten Versuchen natürlich trotzdem sein. Neben dem hohen Spaßfaktor haben die innovativen Geräte jedoch noch einiges mehr zu bieten. Das Springen aktiviert sowohl die Bein- als auch die Bauch- und Rückenmuskulatur. Es soll dabei fünfmal so effektiv sein, wie normales Joggen und dank eingebauter Dämpfung obendrein die Gelenke schonen.

Trainieren wann & wo du willst mit dem Variosling

Der Slingtrainer eignet sich bestens für das Training an der frischen Luft. Er ist leicht zu transportieren und lässt sich mit Hilfe des dynamischen Befestigungssystems an jedem stabilen Ast oder Zaun anbringen. Langweilig wird das Training mit den praktischen Schlingen dank unzähliger Übungsvariationen garantiert auch nicht. Für schöne starke Beine sollten besonders die folgenden Übungen ins Training aufgenommen werden:

Diese Übungen trainieren aktiv die Beinmuskulatur. Durch die Instabilität der Schlingen, wird beim Sling Training jedoch auch immer der Rumpf gestärkt, der den Körper während des Trainings stabilisieren muss. Dank der großen Übungsauswahl kann man sich so immer wieder neue Workouts für den Sommer zusammenstellen.

Selbst ist der Sportler – Training ohne Geräte

Auch wenn das Training mit Geräten oft mehr Spaß macht und einen langfristig motiviert, kann man im Sommer natürlich auch mal auf sie verzichten. Besonders Beinübungen bieten sich für das Training mit dem eigenen Körpergewicht an. Ausfallschritte beispielsweise sind extrem effektiv und führen bereits bei weinigen Wiederholungen zu Muskelkater in der ischiokruralen Muskulatur. Dabei stehen einem auch viele Variationsmöglichkeiten zur Verfügung. Denkbar sind neben den typischen Ausfallschritten nach vorne, auch solche zur Seite. Dabei sollte der Oberkörper stets in einer tiefen Position gehalten werden. Das macht die Übung nicht nur anstrengender, sondern verstärkt zusätzlich ihren Effekt. Wer das noch nicht anstrengend genug findet, baut Sprünge in die Übungen ein. So werden auch die Sprung- und Reaktivkraft der Beinmuskulatur weiter ausgebildet.

Im nächsten Teil der Serie beschäftigen wir uns mit der Muskulatur der oberen Extremitäten. Bis dahin kannst Du ja schon mal Dein erstes Bein-Workout unter freiem Himmel genießen. Wenn es zu heiß draußen ist, solltest du allerdings die Mittagshitze meiden, genug trinken und Deinen Kopf bedecken!

 

Hier findest Du die passenden Übungen für Dein Sommer Training mit dem Variosling!

Schlingentrainer vergleichen.

3. Advent – effektives Sling Training in kuscheliger Weihnachts-Atmosphäre!

 

Effektives Training mit dem Variosling trotz kuscheliger Weihnachts-Atmosphäre!

 

Weihnachten bewegung sport

Wenn es drinnen warm & gemütlich ist, schaut man mit seiner Familie lieber Weihnachtsfilme, als das Haus zu verlassen. Kein Problem – vergiss nur dein Workout zwischendrin nicht!

Noch genau eine Woche dauert es bis Heilig Abend! Inzwischen hast Du bestimmt schon das ein oder andere Plätzchen verdrückt. Wenn Deine Waage jetzt immer noch das gleiche Grewicht anzeigt wie vorher, kannst Du wirklich schon stolz auf dich sein! Da scheinen sich die ersten beiden Trainigspläne ja auszuzeichnen! Doch Vorsicht – der Härtetest kommt noch!

Keine Lust das gemütliche Nest zu verlassen?

Der Weihnachtsbaum steht, überall brennen Kerzen und die Familie ist endlich mal wieder beisammen. Draußen herrschen eisige Temperaturen – kein Wunder, dass man das Haus zwischen den Feiertagen am liebsten gar nicht verlassen möchte. Wenn Du allerdings von morgens bis abends romantische Weihnachtsfilme schaust und dabei Spekulatius & Co. knabberst, wirst Du in der einen Woche doch noch einiges an Hüftspeck zulegen!

Deswegen solltest Du den Sport auf keinen Fall ganz vernachlässigen! Aber keine Sorge – dein gemütliches zu Hause musst Du dafür nicht verlassen. Sling Training eignet sich perfekt für effektive Workouts in den eigenen vier Wänden. Der Variosling nimmt nicht viel Platz weg und lässt sich nach dem Training problemlos verstauen. So ruiniert er auch nicht die schöne Weihnachts-Dekoration.  Da beim Sling Training sehr viele Muskeln beteiligt sind, sind auch kurze Trainingseinheiten bereits effektiv. Der Vorteil in der Weihnachtszeit – sie müssen ihre Liebsten nicht so lange alleine lassen. Wer zwischen den Feiertagen fleißg trainiert, schlemmt zudem mit gutem Gewissen!

Runterfahren muss sein!

EEntspannung winter training

In der Sauna kannst Du nach dem Feiertagsstress optimal entspannen!

Nun haben wir Dir in den letzten 3 Wochen wirklich genug über Sport & gesunde Ernährung in der Weihnachtszeit erzählt! Denn natürlich darf nach den stressigen Vorbereitungen für das Fest auch die Entspannung zwischen Weihnachten und Neujahr nicht zu kurz kommen. Schließlich willst Du im neuen Jahr ja wieder so richtig durchstarten!

Stress wirkt sich zudem ebenfalls negativ auf Dein Körpergewicht aus! Wenn Du das Haus weiterhin nicht verlassen möchtest, nimm Dir zu Hause Zeit für Dich. Ein heißes Bad tut schon so manches Mal Wunder. Mindestens genauso gemütlich wie die eigenen vier Wände ist jedoch ein Tag in der Saune! Der positive Nebeneffekt – durch den Saunagang werden Endorphine ausgeschüttet. So brauchst Du nicht mehr zu Süßigkeiten zu greifen, um künstliche Glückshormone zu produzieren. Tipp: Ein Wellness-Tag bietet sich auch super als Weihnachtsgeschenk an!

Trainingsplan Nr. 3 – 3. Advent

Vergiss nicht Deine regelmäßigen Sling Trainings in der Weihnachtszeit! Dann sieht man Dir am Wellnesstag auch an, dass Du fleißig trainiert hast. Heute stellen wir Dir zum Abschluss der Advents-Serie nochmal ein Trainingsprogramm vor, das sämtliche Muskeln im Körper anspricht. Die Dauer des Trainings ist auf unter 20 Minuten angelegt. So bleibt also noch genug Zeit, die Du mit Deiner Familie genießen kannst!

Variosling wünscht Dir einen frohen 3. Advent und eine entspannte Woche bis Heilig Abend! Denk an deine regelmäßigen Trainingseinheiten, damit Du nächste Woche kein schlechtes Gewissen beim Weihnachts-Menü haben musst.

2. Advent – Schlank durch die Weihnachtszeit mit Bewegung & Sling Training!

 

So kommst Du mit Bewegung & Sling Training schlank durch die Weihnachtszeit!

Bewegung sling training weihnachten

Kälte & Dunkelheit machen vielen Menschen im Winter zu schaffen – die Folge sind häufig Gewichtszunahmen!

Gerade jetzt, wo es den ganzen Tag nicht richtig hell wird und es kalt ist, neigen viele Leute zur Winterdepression. Grund dafür ist nicht zuletzt ein Mangel des Glückshormons Serotonin. Dieser sorgt für ein gesteigertes Verlangen nach Süßem und somit auch häufig zu einer Gewichtszunahme. Dieser kann man mit Sport und Bewegung jedoch erfolgreich entgegenwirken. Viel Spaß mit Teil 2 der Variosports-Adventsserie 2017!

Winterdepression und ihre Konsequenzen

Wer kennt es nicht – morgens verlässt man im Dunkeln das Haus und abends, wenn man von der Arbeit kommt, ist es auch schon wieder dunkel! Durch diesen Mangel an Tageslicht nimmt die Menge des Glückshormons Serotonin im menschlichen Körper ab und es kommt zu der typischen “Winterdepression”. Die Konsequenz ist eine gesteigerte Lust auf Süßes, da diese die Ausschüttung von Insulin im Körper erhöhen, welches wiederum den Serotonin-Spiegel anhebt. Natürlich ist man lieber glücklich als niedergeschlagen und müde. So ist es verständlich, dass wir die Anzahl unserer Glückshormone über Süßigkleiten versuchen künstlich zu erhöhen.

Das ein oder andere Kilogramm mehr auf der Waage bleibt deswegen besonders in der Weihnachtszeit, in der man an allen Ecken von Plätzchen & Co. verführt wird, nicht aus. Deswegen gilt es einderseits die Ernährung zu kontollieren (s.h. Teil 1 unserer Advents-Serie). Doch andererseits dürfen natürlich auch Bewegung und Fitness im Winter nicht vernachlässigt werden!

Bewegung tut gut!

Bewegung Winter

Spaziergänge im Winter verbrennen nicht nur Kalorien, sondern tuen auch Geist und Seele gut!

Ja, sogar im Winter tut Bewegung gut. Es muss ja nicht direkt das 7 Tage die Woche Fitness-Programm sein! Bereits kleine Spaziergänge und Wanderungen an der frischen Luft erfüllen ihren Zweck. Zieh dich einfach warm genug an und du wirst feststellen wie gut dir und deiner Seele die Zeit in den Winterlandschaften oder auch Winter-Städetn tut! Ganz nebenbei verbrennt du bei so einem Spaziergang natürlich auch noch einige Kalorien. Doch auch wenn du mal nicht das Haus verlassen möchtest, aber trotzdem noch mehr gegen den drohenden Winterspeck unternehmen möchtest, gibt es eine Lösung. Einfach in den eigenen vier Wänden trainieren!

Und was bietet sich da besser an als Sling Training? Auch Sling Training hilft das körperliche Wohlbefinden zu steigern und wird dank der großen Übungsauswahl nie langweilig! Natürlich haben wir auch heute, pünktlich zum 2. Advent wieder ein Sling Training Workout für dich vorbereitet:

Trainingsplan Nr. 2 – 2. Advent

Erneut dauert das folgende Training insgesamt weniger als 25 Minuten. Es gibt also keine Ausrede das Training zu schwänzen! Wie auch schon am 1. Advent trainiert auch dieser Trainingsplan alle Muskelgruppen. Besonderes Augenmerk liegt diese Woche jedoch im Bereich von Brust und Rücken – perfekt für alle, die an Weihnachten viele Geschenke schleppen müssen. Wenn du diese Übungen regelmäßig ausführst und zusätzlich den ein oder anderen Spaziergang unterbringst, kommst du dieses Jahr auf jeden Fall schlank durch die Weihnachtszeit!

1. Advent – wie du den Pfunden trotzen kannst

 

Wie Du den Pfunden in der Weihnachtszeit mit der richtigen Ernährung & Sling Training trotzen kannst!

sling training weihnachten

Gänsebraten & Co. beschreren uns über Weihnachten das ein oder andere Kilogramm mehr auf der Waage!

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und für die meisten von uns ist dies nicht nur die besinnlichste Zeit des Jahres, sondern vor allem die kalorienreichste! Studien zeigen, dass wir in der Weihnachtszeit definitiv an Hüftspeck zulegen. Über das Ausmaß der Zunahme streiten sich die Studien jedoch. Wir haben in unserer Weihnachtsreihe einige Tipps für Dich vorbereitet, damit Du die Weihnachtszeit ohne zusätzlichen Hüftspeck genießen kannst! Jeden Advent stellen wir Dir einen Sling-Trainingsplan vor, der anstatt Kerzen Pfunde zum Schmelzen bringt!

Gewichtszunahme über die Feiertage

Klingt vielleicht verrückt, doch tatsächlich haben sich bereits mehrere Studien mit der mysteriösen Gewichtszunahme über die Feiertage beschäftigt! Durchschnittlich nehmen wir in der Zeit zwischen November und Neujahr laut Yanovski (2000) und Roberts (2009) zwar nur 370 Gramm zu, jedoch nehmen rund 10 Prozent ganze 2,3 Kilogramm zu!

Diese Gewichtszunahme resultiert selten nur aus den 3 Weihnachtsfeiertagen, denn ansonsten müsste man 14.000 kcal zu sich nehmen. Dies entspricht in etwa 24 Tafeln Schokolade sowie 3 Mahlzeiten täglich, 23 Weihnachtsgänsen oder 216 Vanillekipferln. Um diese Kalorien wieder zu verbrennen müsste man rund 180 km in 24 Stunden laufen!

Aber wie gesagt, meist entsteht diese Gewichtszunahme schleichend über den gesamten Dezember! Um dir die 180 km Dauerlauf zu ersparen, haben wir bereits jetzt ein paar Tipps für dich, wie du den Pfunden in der Weihnachtszeit trotzen kannst!

Auf die Ernährung achten!

Sling Training Weihnachten

Indem Du Deine Plätzchen selber backst, kannst Du bereits Kalorien sparen!

Keine Angst – eine komplette Einschränkung in der Weihnachtszeit ist nicht nötig!Jedoch sollte einen nicht jeden Tag eine “Plätzchen-Attacke” überfallen. Greif doch statt zu buttrigem Spritzgebäck ab und an zu kalorienärmeren Varianten beispielsweise aus Haferflocken. Diese schmecken trotzdem lecker und bewahren einen zusätzlich vor dem Schock auf der Waage. Zimt gehört für Dich in der Weihnachtszeit einfach dazu? Klasse! Denn Zimt lässt vieles aromatischer schmecken und fördert zusätzlich den Stoffwechsel. Sind wir mal ehrlich – nach all den Jahren, kann man die Wehnachtsgans am heiligen Abend auch nicht ehr so richtig sehen. Wie wäre es dieses Jahr mal mit Fisch? Salat und Suppe zur Vorspeise sind ebenfalls gesund und füllen bereits etwas den Magen. So nimmt man an Weihnachten keine überflüssigen Kalorien zu sich und muss trotzdem nicht auf das leckere Menü verzichten.

Wenn jetzt zwischen den zahlreichen Weihnachtsmarkt-Besuchen & Weihnachtsfeiern die Bewegung nicht zu kurz kommt, überstehst Du die Weihnachtszeit ohne zusätzlichen Hüftspeck! Auch für Deine Bewegung haben wir uns etwas ausgedacht:

Trainingsplan Nr. 1 – 1. Advent

Das folgenden Training dauert insgesamt weniger als 25 Minuten. Sling Training ist extrem effektiv. In kürzester Zeit verbrauchst Du viele Kalorien und stärkst gleichzeitig Rumpf und Rücken. Somit kannst Du dein Training bereits vor der Arbeit oder kurz danach absolvieren – das ideale Training für die stressige Weihnachtszeit.  Der Trainingsplan zum 1. Advent beinhatet bereits Übungen für alle Körperbereiche von Beinen, über Gesäß bis hin zu Brust und Armen. Also ran an die Slings und den Pfunden in der Weihnachstzeit trotzen!

Jetzt erst recht – dem schlechten Wetter mit Sling Training trotzen!

Jetzt erst recht – dem schlechten Wetter mit Sling Training trotzen!

 

Wenn es draußen den ganzen Tag regnet, ist man abends froh endlich in den eigenen (trockenen) 4 Wänden angekommen zu sein. Der Gedanke daran das Haus fürs Laufen nochmal zu verlassen, lässt einem die Lust auf Sport sofort vergehen. Und auch der Weg ins Fitnessstudio erscheint an solchen Tagen nicht gerade reizvoll. Wir stellen dir drei Alternativen vor, mit denen du dich bei schlechtem Wetter auch zu Hause fit halten kannst! – Bodyweight- & Slingtraining sowie das beliebte Zumba!

Land unter!

Sport bei Gewitter

Ein androhendes Gewitter lässt nicht nur die Motivation für den Sport sinken, sondern stellt auch eine Gefahr dar!

Deutschland ist nicht gerade bekannt für sein sonniges Wetter. Ein Grund mehr sich ein paar Gedanken über Trainingsmöglichkeiten zu machen, die man auch in den eigenen 4 Wänden ausüben kann. Denn auch wenn passionierte Outdoorsportler behaupten: “Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur schlechte Kleidung”, können wir durchaus verstehen, wenn es einen bei strömendem Regen nicht mehr an die frische Luft zieht. Besonders im Winter, wenn es durch die niedrigen Temperaturen draußen besonders ungemütlich ist, lässt man schnell mal eine Trainingseinheit ausfallen.

Damit man an genau diesen Tagen aber nicht seine hart erarbeitete Form riskiert, gilt es ein alternatives Sportprogramm zu finden. Training mit dem eigenen Körpergewicht, Slingtraining sowie das beliebte Zumba sind nur eine kleine Auswahl an Möglichkeiten, sich auch in den eigenen 4 Wänden fit zu halten.

 

 

Wenn es draußen den ganzen Tag regnet, ist man abends froh endlich in den eigenen (trockenen) 4 Wänden angekommen zu sein. Der Gedanke daran das Haus fürs Laufen nochmal zu verlassen, lässt einem die Lust auf Sport sofort vergehen. Und auch der Weg ins Fitnessstudio erscheint an solchen Tagen nicht gerade reizvoll. Wir stellen dir drei Alternativen vor, mit denen du dich bei schlechtem Wetter auch zu Hause fit halten kannst! – Bodyweight- & Slingtraining sowie das beliebte Zumba!

  Land unter!

 

Sport bei Gewitter

Ein androhendes Gewitter lässt nicht nur die Motivation für den Sport sinken, sondern stellt auch eine Gefahr dar!

 

Deutschland ist nicht gerade bekannt für sein sonniges Wetter. Ein Grund mehr sich ein paar Gedanken über Trainingsmöglichkeiten zu machen, die man auch in den eigenen 4 Wänden ausüben kann. Denn auch wenn passionierte Outdoorsportler behaupten: “Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur schlechte Kleidung”, können wir durchaus verstehen, wenn es einen bei strömendem Regen nicht mehr an die frische Luft zieht. Besonders im Winter, wenn es durch die niedrigen Temperaturen draußen besonders ungemütlich ist, lässt man schnell mal eine Trainingseinheit ausfallen.

Damit man an genau diesen Tagen aber nicht seine hart erarbeitete Form riskiert, gilt es ein alternatives Sportprogramm zu finden. Training mit dem eigenen Körpergewicht, Slingtraining sowie das beliebte Zumba sind nur eine kleine Auswahl an Möglichkeiten, sich auch in den eigenen 4 Wänden fit zu halten.

 

 

1. Bodyweight-Training – Traumkörper 100 % selfmade

Unter “Bodyweight-Training” versteht man im Deutschen das Training mit dem eigenen Körpergewicht. Der große Vorteil dieser Methode ist, dass man wirklich nur seinen eigenen Körper für die verschiedenen Übungen benötigt. Da man nicht extra Trainingsgeräte besorgen muss, eignet es sich ideal fürs Alternativtraining an verregneten Tagen. Zudem lassen sich die Übungen auch super über den Tag verteilt ausführen und ein Ganzkörpertraining nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Im Gegensatz zum klassischen gerätegestützen Krafttraining beansprucht diese Trainingsform die Muskulatur sogar dreidimensional. Übungen wie beispielsweise Front Reaches (Ausfallschritte mit Berührung der Knöchel), Liegestütz mit versetzen Armen oder Cross Crunches (seitliche Sit-ups) sind sehr effektiv und beanspruchen wenig Platz.

2. Slingtraining – Starker Rumpf dank schlauer Schlingen

Sling Training bei schlechtem Wetter

Nicht nur bei schlechtem Wetter effektiv – Sling Training.

Sling-Fitness ist ebenfalls hervorragend für das Indoor-Training geeignet! Besonders in Bezug auf die Trainingsmotivation besitzt das leichte Gerät einen entscheidenen Vorteil gegenüber dem reinen Bodyweight-Training. Denn mit dem Schlingentrainer stehen einem zahlreiche individuelle Übungen zur Verfügung, die Abwechslung & Spaß ins Training bringen! Das freischwingende Seilsystem sorgt für ein instabiles Milieu, sodass der Körper jederzeit gegen die Bewegung des Slings stabilisiert werden muss. Das Indoortraining wird so besonders effektiv und auch tiefer liegende Muskeln werden angesprochen. Rumpf & Rücken werden bei nahezu jeder Übung gestärkt, aber auch das gezielte Training einzelner Muskelgruppen ist möglich. Besonders praktisch – dank des Türankers ist der Schlingentariner binnen weniger Sekunden einsatzbereit.

3. Zumba – Mehr als nur ein bisschen tanzen

Vor allem die Damenwelt ist von diesem Modell begeistert. Entwickelt wurde die Mischung aus Tanz und Aerobic in den 90’er Jahren von einem kolumbianischen Choreographen. Seit Anfang diesen Jahrhunderts erfreut sich der Fitnesstrend zunehmender Beliebtheit! Beim Zumba werden Tanzschritte mit Aerobicübungen kombiniert und man bewegt sich zu lateinamerikanischen Rhythmen. Fast auf der ganzen Welt (in über 185 Ländern) schwingen Kursteilnehmer regelmäßig ihre Hüften. Und das mit großem Effekt – den Kalorien wird beim Training nämlich ordentlich der Marsch geblasen! Die Gruppendynamic lässt sich im eigenen Wohnzimmer zwar nur schwer simulieren, aber Spaß macht das Workout dennoch. Auch fürs Zumba Training benötigt man zu Hause nicht viel Platz und im Internet gibt es zahlreiche Choreographien zum Mitmachen.

Ab jetzt ist also Schluss mit den faulen Ausreden – auch Indoor-Sport macht Spaß & ist effektiv! Mit ein wenig Kreativität kannst du nun jedem Wetter trotzen. Du wirst feststellen, dass sich auch in den eigenen 4 Wänden beeindruckende Trainingsergebnisse erzielen lassen!

Hier findest Du die passenden Übungen für Dein Indoor – Schlingentraining!

Schlingentrainer vergleichen.

 

51. Super Bowl – Mit Schlingentraining zum Triumph

51. Super Bowl – Mit Schlingentraining
zum Triumph

Am 05. Februar ist es wieder soweit – die populärste Sportveranstaltung, das Super-Bowl-Finale. Es ist eine Veranstaltung der Superlative! Erst im vergangenen Jahr konnte der 50. Super Bowl mit 167 Millionen amerikanischen TV-Zuschauern den bisherigen Rekord brechen (ebenfalls vom Super Bowl 2013 aufgestellt!). Dementsprechend teuer ist auch die TV-Werbung während des Super Bowls – 30 Sekunden Sendezeit kosten unfassbare 5 Millionen Dollar!

Wie Sling Training den Football-Profis im Spiel der Spiele zum Sieg verhilft

Im NRG Stadium in Houston treten dieses Jahr die New England Patriots gegen die Atlanta Falcons an. Über Sieg und Niederlage entscheiden häufig kleinste athletische Unterschiede zwischen den Teams. Um die Spieler ideal und individuell auf die Anforderungen ihrer jeweiligen Position vorzubereiten, setzen immer mehr Trainer der NFL aufs Schlingentraining!

Besonders im Football sind die positionsspezifischen Anforderungen an die Sportler sehr hoch. Fraser Quelch und Eric Lichter erklären im Performance Training Journal der National Strenght and Condition Association (NSCA) die Anwendbarkeit

Mit dem Sling Trainer trainiert der Quaterback optimal seinen Wurfarm!

Mit dem Sling Trainer trainiert der Quaterback optimal seinen Wurfarm!

des Schlingentrainings auf die beliebte Sportart. “Dadurch, dass der Widerstand reguliert wird, indem man die Körperhaltung verändert, ist es eine effektive Methode, um mehrere Spieler gleichzeitig zu trainieren”, so die beiden Autoren in ihrem Artikel. Somit sei das Sling Training die ideale Trainingsform um die Spieler auf die Anforderungen vorzubereiten, die mit ihrer jeweiligen Position einhergehen.

Individuelle Trainingsgestaltung mit dem Sling Traininer

Die felxible Getaltung der Übungen macht es den Trainern einfach, die positionsspezifischen Stärken ihrer Spieler weiter auszubauen. Als einziger Spieler, der in die Situation kommt den Football zu werfen, braucht ein Quaterback einen gut trainierten Wurfarm. Durch die Simulation der Wurfbewegung am Schlingentrainer, wird dieser gezielt gestärkt. Die Saison der Footballer ist kräftezehrend und Verletzungen sind keine Seltenheit. Um den Wurfarm auch auf Zweikämpfe vorzubereiten, können Rotatorenmanschette sowie die restliche Schultermuskulatur mit dem Sling Trainer optimal trainiert werden.

Dem Gegner davonlaufen

Wide Receiver hingegen haben einen anderen Trainingsschwerpunkt, denn sie müssen sich im Spiel freilaufen, um die Pässe des Quaterbacks zu fangen. Dabei geht es nicht nur ums schnelle Sprinten. Besonders Tempowechsel und abrupte Richtungsänderungen, verschaffen dem Wide Receiver einen Vorteil. Deren Qualität wird vor allem durch die einbeinige Kraftentfaltung bestimmt. Fraser und Lichtner sehen diese als Schlüsselfaktor für das erfolgreiche Freilaufen vom Gegner. Übungen wie die einbeinige Kniebeuge dienen dazu plötzliches Abbremsen schneller abfangen zu können, sodass der Spieler in eine anderer Richtung beschleunigen kann, um den Pas seines Quaterbacks zu fangen. Auch die Übung Ausfallschritt mit Sprung (hier in Kombination mit einer Liegestütz) eignet sich hervorragend als Sling Trainer Übung für den Wide Receiver.

Schnelle Richtungswechsel bringen dem Wide Receiver einen entscheidenden Vorteil.

Schnelle Richtungswechsel bringen dem Wide Receiver einen entscheidenden Vorteil.

Standhaft im Zweikampf dank Muskelkraft

Wer sich schonmal ein Football-Spiel angesehen hat, wird die Bezeichnung “Vollkontaktsport” nicht in Frage stellen. Und auch die Tatsache, dass Krafttraining einen großen Teil der täglichen Trainingsarbeit in Anspruch nimmt, wundert wohl keinen. Immerhin sind Footballer nicht gerade bekannt für ihre schlanken Figuren. Auch Fraser und Lichtner sind sich einig: “Um Spiele zu gewinnen, gilt es Trainingstechniken zu verwenden, die das Verhältnis von Kraft zu Gewicht bei den Spielern verbessern und sich direkt auf Footballbewegungen übertragen lassen”. Genau an dieser Stelle liegt die entscheidende Stärke des Schlingentrainings!

Das wissen auch die Coaches – sie schätzen die vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten, mit denen spielnahe Bewegungen trainiert werden können. Bereits als Aufwärmprogramm erhöht es die neuronale Aktivität und setzt bei den Spielern einen ersten Reiz für die Stabilität im Zweikampf. Und nur wer den Attacken der Gegenspieler standhalten kann, ist in der Lage seiner Mannschaft den siegbringenden Touchdown zu bescheren.

Am 5. Februar wird sich dann zeigen, welches der beiden Teams fleißig an den Schlingen trainiert hat!

Sling-Training-Football-Super-Bowl

Am Ende kann das Schlingentraining über den alles entscheidenden Touchdown entscheiden!

Finde die passenden Übungen für Dein Schlingentraining!

Schlingentrainer vergleichen.