• Grad der Schwierigkeit 90% 90%

Schlingentraining: Sidestaby mit Beine spreizen

Zu dieser Übung ist kein Video verfügbar.

Kurze Übungsbeschreibung

Beide Füße oder Unterschenkel sind in den Schlaufen eingehangen. Der Körper ist seitlich auf einen Unterarm aufgestützt. Ein Bein wird nach vorne, das Andere nach hinten geführt. Die Beine werden in Ausgangsposition gebracht, ohne dass die Hüfte wegkippt.

Ausführliche Übungsbeschreibung
  1. Je nach gewünschter Intensität sind beide Füße oder Unterschenkel in den Schlaufen eingehangen. Der Körper ist seitlich auf einen Unterarm aufgestützt. Der Körper bildet mit der Hüfte eine Linie. Die Zehenspitzen sind angezogen.
  2. Ein Bein wird nach vorne und das andere nach hinten geführt, dabei bleiben die Rumpf- und Beinmuskulatur angespannt.
  3. Die Beine sind nach hinten bzw. nach vorne gespreizt. Hüfte und Körper bilden eine Linie. Die Zehenspitzen sind angezogen.
  4. Die Beine werden in Ausgangsposition gebracht, ohne dass die Hüfte wegkippt.
Tipps
Natürlich kannst Du die Beine auch abwechselnd jeweils nach hinten bzw. nach vorne führen. Je weiter Du den Körper vom Aufhängepunkt entfernst, desto intensiver wird die Übung!
Zusätzliche Übungs-Hinweise

Ferner wird der Schneidermuskel (sartorius) beansprucht, der für Beugung und Stabilisation im Knie- und Hüftgelenk verantwortlich ist.

Die Übung „Sidestaby“ trainiert Stabilität und Kraft der seitlichen Rumpf- und Hüftmuskulatur. Bei dieser Variante werden die Ab- und Adduktoren sehr gut trainiert.

Ähnliche Sling-Trainer Übungen

Training Menü

Workout Liste ändern

Meine Workout Liste

  • Your favorites will be here.

Ähnliche Muskelgruppen

Stretching nicht vergessen!

Denke an Dein Stretching. Hier die passende Stretchingübung: