• Grad der Schwierigkeit 90% 90%

Schlingentraining: Assisted Crunch mit Sit Up

Zu dieser Übung ist kein Video verfügbar.

Kurze Übungsbeschreibung

Der Kopf, Rücken und das Gesäß liegen auf dem Boden, die Kniegelenke sind gebeugt. Der Oberkörper wird mit Hilfe der Bauchmuskulatur und des Hüftbeugers soweit angehoben bis der gesamte Rücken vollständig vom Boden gelöst ist. Der Oberkörper und die Hände werden langsam in die Ausgangsposition zurück gebracht.

Ausführliche Übungsbeschreibung
  1. Der Kopf, Rücken und das Gesäß liegen auf dem Boden. Die Kniegelenke sind etwa 90° gebeugt. Die Füße und Knie berühren sich. Die Schultern sind vom Boden gelöst. Die Arme sind gestreckt, die Handflächen zeigen nach vorne unten.
  2. Der Oberkörper wird mit Hilfe der Bauchmuskulatur und des Hüftbeugers soweit angehoben bis der gesamte Rücken vollständig vom Boden gelöst ist. Füße und Gesäß haben Bodenkontakt.
  3. Der Kopf und der komplette Rücken sind deutlich vom Boden gelöst. Das Gesäß und die Füße sind aufgesetzt. Die Arme sind nach vorne oben auf Schulterhöhe gestreckt und die Hände befinden sich etwas vor den Kniescheiben.
  4. Der Oberkörper und die Hände werden langsam in die Ausgangsposition zurück gebracht. Die gestreckten Arme drücken dabei den Variosling nach unten.
Tipps
Halte Deine Beine stets geschlossen (Knie an Knie, Knöchel an Knöchel). Je langsamer Du die Bewegung ausführst, desto intensiver wird die Übung.

 

Zusätzliche Übungs-Hinweise

Diese Übung bewirkt eine maximale Kontraktion der geraden Bauchmuskulatur.

Der assisted Crunch gehört zu den Standardübungen für das Bauchtraining. Zusätzlich wird der Hüftbeuger mit trainiert. Sie kann schnell oder langsam ausgeführt werden. Die Bänder des Variosling haben 60-45° und zeigen in Richtung Beine. Der Aufhängepunkt befindet sich hinter dem Kopf.

Ähnliche Sling-Trainer Übungen

Training Menü

Workout Liste ändern

Meine Workout Liste

  • Your favorites will be here.

Ähnliche Muskelgruppen

Stretching nicht vergessen!

Denke an Dein Stretching. Hier die passende Stretchingübung: