• Grad der Schwierigkeit 90% 90%
Kurze Übungsbeschreibung
Der Körper ist nach vorne gelehnt, die Arme sind gestreckt und bilden einen rechten Winkel mit dem Rumpf. Ein Arm wird gestreckt nach vorne oben geführt. Beine, Rumpf und der gestreckte Arm bilden eine Linie. Der andere Arm verharrt in der Ausgangsposition. Die Bewegung wird nur so weit durchgeführt, dass der Körper nicht durchhängt. Der Arm am Variosling wird gestreckt zurück vor den Körper geführt.
Ausführliche Übungsbeschreibung
  1. Der Körper ist nach vorne gelehnt. Die Arme sind gestreckt und bilden einen rechten Winkel mit dem Rumpf. Die Handflächen zeigen nach unten. Die Füße sind hüftbreit auseinander gestellt.
  2. Ein Arm wird gestreckt nach vorne oben geführt. Beine, Rumpf und der gestreckte Arm bilden eine Linie. Der andere Arm verharrt in der Ausgangsposition. Die Bewegung wird nur so weit durchgeführt, dass der Körper nicht durchhängt.
  3. Der Arm am Variosling ist in Verlängerung des Körpers bis zu einem Winkel von 180° nach vorne gestreckt. Der andere Arm befindet sich gestreckt vor dem Körper. Der Bauch ist fest angespannt. Das Gewicht liegt auf den Fußballen.
  4. Der Arm am Variosling wird gestreckt zurück vor den Körper geführt. Die Spannung wird im Bauch gehalten und der Oberkörper wird aufgerichtet.
Tipps
Beginne mit einem geringen Neigungswinkel, um dich an die Belastung zu gewöhnen! Um die Intensität noch weiter zu steigern, kannst Du die Übung auch einbeinig durchführen! Achte darauf, dass Du Deine Schultergelenke nicht überstreckst.
Zusätzliche Übungs-Hinweise

Der Roll-out ist eine ideale Übung für die gesamte Bauch- und die Körperspannungs-Muskulatur.

Durch einen höheren Neigungswinkel des Körpers und dem zunehmenden Strecken der Arme nimmt die Intensität zu. Diese Version des Roll-outs erfordert eine sehr gute Körperspannung und Koordination bezüglich des richtigen Krafteinsatzes.

 

 

Ähnliche Sling-Trainer Übungen

Training Menü

Workout Liste ändern

Meine Workout Liste

  • Your favorites will be here.

Ähnliche Muskelgruppen

Stretching nicht vergessen!

Denke an Dein Stretching. Hier die passende Stretchingübung: