• Grad der Schwierigkeit 30% 30%

Schlingentraining: Golfrotation Füße versetzt

Zu dieser Übung ist kein Video verfügbar.

Kurze Übungsbeschreibung
Der Oberkörper ist gerade, die Kniegelenke sind gebeugt. Der Oberkörper wird aufgedreht, die Füße drehen hinterher und ein Arm wird so weit nach hinten geführt, bis ein deutlicher Zug in der Rücken- und Schultermuskulatur bemerkbar ist. Die Arme befinden sich diagonal zueinander und bilden mit dem Oberkörper nahezu eine Ebene. Der Oberkörper wird in die Ausgangsposition zurück gedreht und die Seite gewechselt.
Ausführliche Übungsbeschreibung
  1. Der Oberkörper ist aufrecht, die Kniegelenke sind auf 90° bis 120° gebeugt und das Körpergewicht ist auf den Fersen verlagert. Die Arme sind gestreckt, befinden sich vor dem Körper und sind parallel zueinander. Die Handflächen zeigen nach unten. Der Blick ist zum Aufhängepunkt gerichtet.
  2. Der Oberkörper wird aufgedreht, die Füße drehen hinterher und ein Arm wird so weit nach hinten geführt, bis ein deutlicher Zug in der Rücken- und Schultermuskulatur bemerkbar ist.
  3. Der Oberkörper ist weit aufgedreht. Die Arme befinden sich diagonal zueinander und bilden mit dem Oberkörper nahezu eine Ebene. Beide Fersen befinden sich ungefähr auf einer gedachten Linie. Der Blick ist in Drehrichtung.
  4. Danach wird der Oberkörper in die Ausgangsposition zurück gedreht und die Seite gewechselt. Die Füße werden mit gedreht.
Tipps

Je dynamischer Du die Übung machst, desto mobilisierender wirkt die Übung. Je länger Du in der Ausgangs- bzw. Endposition verharrst, desto intensiver ist der Dehnungsreiz.

Zusätzliche Übungs-Hinweise

Diese Übung kann für ein Beweglichkeitstraining, zur Kräftigung des Rumpfes und des Schulterbereichs genutzt werden.

Der Rücken ist stets gerade oder befindet sich in einer leichten Lordose.

 

 

Ähnliche Sling-Trainer Übungen

Training Menü

Workout Liste ändern

Meine Workout Liste

  • Your favorites will be here.

Ähnliche Muskelgruppen

Stretching nicht vergessen!

Denke an Dein Stretching. Hier die passende Stretchingübung: